Bad Endorf: Logo

Bad Endorf

Willkommen in Bad Endorf

Bad Endorf

Bad Endorf liegt zwischen Chiemsee und Simssee und ist die westliche Eingangspforte zum oberbayrischen Chiemgau mit seiner Eggstädt-Hemhofer Seenplatte. 

Mit einer der stärksten Jod-Thermalsolenquellen Europas, mit Moor und einem umfangreichen Therapieangebot rückt man in Bad Endorf in erster Linie Erkrankungen desBewegungsapparates, Herz-Kreislauf- und Augenerkrankungen zu Leibe. Jod-Hallen- und Freibecken (34 Grad Celsius), Saunalandschaft, Kurpark, Theater, Kurkonzerte, Kino und Diavorträge runden das Angebot ab.

Bad Endorf ThermeBad Endorf ist Heilbad nach seiner Prädikatisierung im Jahre 1987 und somit "staatlich anerkannt".

Die Geschichte der Marktgemeinde beginnt bereits im Jahre 924 als "Zennidorf". Um 1174 herrschten die Falkensteiner, ab 1260 die Wittelsbacher. Schon bei den Römern war Bad Endorf als Halt für die Pferdefuhrwerke an der Salz- und Handelsstraße Reichenhall - Augsburg dienlich.

Ausflugsziele in die nähere Umgebung: der Chiemsee, das bayerische Meer mit dem Märchenschloss Herrenchiemsee und die Kampenwand (1.700 m) liegen "direkt vor der Haustür".

Auch die Kreisstadt Rosenheim (15 km), die Kulturstadt Wasserburg (20 km), die Festspielstadt Salzburg (70 km) und natürlich die bayerische Metropole München (80 km) sind mit Auto, Bus und Bahn bequem für einen Tagesausflug erreichbar.

Die Kunstpalette Bad Endorfs reicht vom berühmten Endorfer religiösen Volksschauspiel mit einer über 210-jährigen Geschichte, über moderne Bilderausstellungen, Kino- und Kleinkunstszene, das mittlerweile auch überregional renommierte "Internationale Musikfestival im Chiemgau auf Gut Immling", fachkundige Kulturwanderungen zu den zahlreichen baulichen Kostbarkeiten, Kunst in der Landschaft (Chiemseeart) bis zum "Hoagart" als traditionellem Volksmusikabend.

Die neun Filialkirchen um Bad Endorf sind Prunkstücke der Gotik, des Barocks und des Rokokos. Besonders sehenswert sind die wertvollen Fresken.

Hemhofer/Eggstätter SeenplatteDie Hemhofer/Eggstätter Seenplatte als ältestes Naturschutzgebiet Bayerns mit dem Langbürgner- und Schloßsee mit Schloß Hartmannsberg oder Pelhamer See kann ohne Übertreibung als Schatzkammer der Natur bezeichnet werden: Voller unschätzbarer Werte für die Flora und Fauna, wohlbehütet und beschützt und trotzdem zugänglich für Genießer und Freunde unverfälschter Naturerlebnisse.

AUCH INTERESSANT:


Wellness in Bayern

Gönnen Sie sich eine Auszeit für Körper, Geist und Seele! Nicht nur unzählige Hotels bieten hier Wellness-Pakete an, auch spezielle Einrichtungen, Bäder und Therme laden zum Entspannen ein.
> Mehr erfahren

Camping in Bayern

Mobil sein, Freiheit genießen, Natur erleben: Camper finden in Bayern eine unvergleichliche Vielfalt an Plätzen, in der Nähe von Bergen, Seen und Wäldern ebenso wie in lebhaften Städten.
> Mehr erfahren

Schlösser und Gärten in Bayern

Mal "wie bei Königs" fühlen? Kein Problem, in Bayern kann man nicht nur in den prachtvollen Schlössern und Parks Ludwigs II. lustwandeln, sondern in vielen weiteren königlichen Residenzen.
> Mehr erfahren

Museen und Galerien in Bayern

Die bayerische Museumslandschaft umfasst mehr als 1.150 Einrichtungen in der Trägerschaft von Staat, Bezirken, Landkreisen, Städten und Gemeinden, aber auch von Vereinen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen.
> Mehr erfahren
Copyright 2022 | All Right Reserved