Landkreise & Orte > Oberbayern > München (Stadt) > Das Münchner Oktoberfest - Die Wiesn > Wiesn 2018 - alle Infos

Die Wiesn 2018

So lange mussten wir noch nie auf die Wiesn warten! Erst am 22. September geht es wieder los, aber das Warten wird sich wie immer lohnen! Bis zum 7. Oktober bietet das Münchner Oktoberfest Münchnern, Bayern und in- wie ausländischen Preußen unvergleichlichen Volksfestspaß.

Münchner Oktoberfest - Blick über das GeländeZum 185. Mal wird das weltgrößte Volksfest auf der Münchner Theresienwiese stattfinden. Eröffnet wird es am 22. September Punkt 12:00 Uhr mit hoffentlich möglichst wenig Schlägen, mit denen Oberbürgermeister Dieter Reiter das erste Faß der Wiesn anstechen wird. Sobald „o'zapft is“, gibt es dann 16 Tage lang kein Halten mehr: Bier, Hendl, Geselligkeit, Fahrspaß und wie immer die einmalige Münchner Oktoberfest-Atmosphäre bestimmen dann das Münchner Leben. Auf dem 31 Hektar großen Festgelände laden dann 38 Zelte (davon 16 große), Buden und eine Unmenge bekannter und einige unbekannte Fahrgeschäfte die Wiesn-Besucher zum Feiern, Staunen und Genießen ein. Dabei wird es im Südteil wie mittlerweile schon gewohnt wieder die „Oide Wiesn“ geben, einen abgeteilten Bereich, in dem die gute, alte Volksfest-Zeit heraufbeschworen wird.

Doch bleiben wir in der Gegenwart und somit bei dem, was es dieses Jahr Neues geben wird. Da wäre beispielsweise das „Chaos Pendel“ zu nennen, das furchtlose Karussell-Fahrer mit möglichst robusten Mägen ansprechen dürfte. Dass es als „Schleuder-Schaukel“ beworben wird, dürfte wohl schon einiges über das aussagen, was einen dort erwartet! Auch beim Stichwort „Dschungel-Camp“ glaubt man zu wissen, was auf einen zukommt, nicht so aber auf der diesjährigen Wiesn. Denn nein, die Sendung wurde nicht aus Australien nach München verlegt, sondern bei diesem „Camp“ handelt es sich um ein lustiges Laufhaus im Urwald-Look. Ebenfalls neu ist der „Predator“ ein sogenanntes Überkopf-Fahrgeschäft. Wer es gemütlicher und vor allem romantischer mag, wird sich über einen neuen Wellenflieger mit Doppelsitzen und aufwändiger Beleuchtung freuen.

Oktoberfest 2018: Termine & Infos

Sa, 22.09.18

10.45 Uhr

Einzug der Wiesnwirte

 

12:00 Uhr

Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnet mit einem „O'zapft is“ das 184. Münchener Oktoberfest im Schottenhamel-Zelt

So, 23.09.18

10.00 Uhr

Trachten- und Schützenzug

Di, 25.09.18

12:00 - 19:00 Uhr

Erster Familientag

Do, 27.09.18

10:00 Uhr

Traditioneller Oktoberfest-Gottesdienst im Festzelt "Marstall"

So, 30.09.18

11:00 Uhr

Standkonzert der Oktoberfestkapellen bei der Bavaria

Di, 02.10.18

12:00 - 19:00 Uhr

Zweiter Familientag

Di, 07.10.18

12:00 Uhr

Böllerschießen unterhalb der Bavaria

 

24:00 Uhr

Ende der 185. Wiesn

  • Bierpreis: zwischen 10,70 € und 11,50 € pro Maß
  • Mittagswiesn: Montag bis Freitag ermäßigte Preise bei ausgewiesenen Teilnehmern - Plakate beachten!
  • Öffnungszeiten Fahrgeschäfte
    - 22. September: 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Montag - Donnerstag: 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr
    - Freitag und Samstag: 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Sonntag: 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
  • Öffnungszeiten Bierzelte:
    - 22. September: 12:00 Uhr bis 22:30 Uhr
    - wochentags: 10:00 Uhr bis 22:30 Uhr
    - samstags, sonn- und feiertags: 9:00 Uhr bis 22:30 Uhr
    - Musikende jeweils 22:30 Uhr
    - Schlussstunde: 23:30 Uhr
  • Öffnungszeiten Verkaufsstände
    - 22. September: 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Montag - Donnerstag: 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
    - Freitag: 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Samstag: 9:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Sonntag: 9:00 Uhr bis 23:30 Uhr
  • Oide Wiesn
    - Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 22:30 Uhr (Ausschank und Musik bis 21:30 Uhr)
    - Eintritt: 3,00 € (Kinder bis 14 Jahre frei)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Klingt paradox, aber auch auf der Oiden Wiesn gibt’s Neues: So werden im Museumszelt heuer Süßigkeiten angeboten, die nach historischem Vorbild gefertigt werden. Zudem wartet das Zelt nun auch mit einem Sitzbereich im Freien auf. Am Museumsstandl kann man Nachdrucke vergangener Oktober-Plakate erwerben. Und ein Comeback feiert das „Humoristische Velodrom“, eine Radl-Arena mit Fahrrädern, die nicht das machen, was man normalerweise von ihnen erwarten würde – oder fährt Ihr Rad etwa geradeaus, wenn Sie nach links lenken?! Nicht neu ist hingegen, dass die Oide Wiesn 3,- € Eintritt kostet (Kinder bis 14 Jahre und Eintritt ab 21:00 Uhr frei).

Wie jedes Jahr sind auch diesmal die Bierpreise wieder „neu“, um nicht zu sagen teuerer. Dass die Maß jedes Jahr mehr kostet als im Vorjahr, ist ja auch fast schon eine Tradition; dass der Preis aber im Mittel um 55 Cent höher als 2017 liegt, ist dann doch erstaunlich. Der Grund dafür ist die empfindlich gestiegene Umsatzpacht, die die Stadt München von den Wisenwirten verlangt. Dies ist wegen der Blick in ein Festzeltbereits seit Jahren steigenden Kosten für die Anti-Terror-Maßnahmen notwendig geworden – Kosten, die die Wirte natürlich auch über den Bierpreis decken möchten. Somit legt man dieses Jahr mindestens 10,70 € für die Maß hin, höchstens sogar 11,50 €.

Somit wären wir beim Thema Sicherheit: Hier wird sich gegenüber den letzten beiden Jahren wenig ändern, denn sowohl die weiträumigen Zufahrtssperren, die Taschenkontrollen sowie das Verbot größere Taschen oder Rucksäcke mitzubringen, haben sich bewährt und werden somit weitergeführt. Von daher schon einmal der Hinweis: Alles, was das Volumen von 3 Milchpackungen überschreitet, darf nicht auf den Festplatz mitgenommen werden. Wer größere Taschen dabei hat, kann diese in Schließfächer am Eingang unterbringen, aber am besten ist natürlich, man lässt sie gleich zuhause.

Zu guter Letzt sei auf die „Oktoberfest-App“ hingewiesen, ein praktisches Wiesn-Helferlein, das zwar erst seinen zweiten Geburtstag feiert, aber dafür immer nützlicher wird. Sie verschafft einem nicht nur einen Überblick über das Festgelände und sogar über Wege in den großen Zelten, sie zeigt auch an, wie voll einzelne Zelte sind (eine Info, die übrigens auch in den U-Bahnen, die zur Wiesn fahren, angezeigt wird) und machen im Glücksfall sogar mal noch eine spontane Reservierung in einem eigentlich bereits ausgebuchten Zelt möglich. Die App steht sowohl im Google PlayStore als auch in iTunes zum Download bereit.

Auf eine friedliche Wiesn!

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Unterm grünen Dach Europas: Der Oberpfälzer Wald   +++    Ganz oben, ganz nah: Baumwipfelpfade   +++    Mit dem E-Bike durch Bayern   +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Bayerns Freizeitparks sind top   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.