Litzendorf

Willkommen in Litzendorf

Litzendorf

Die Gemeinde liegt mit ihren acht Gemeindeteilen (Pödeldorf, Naisa, Litzendorf, Lohndorf, Tiefenellern, Schammelsdorf, Melkendorf und Kunigundenruh) wenige Kilometer östlich von Bamberg, am Fuße des fränkischen Jura im landschaftlich besonders reizvollen Ellertal.

Das Ellertal ist umgeben von bewaldeten Höhenzügen, unter ihnen die beiden höchsten Erhebungen des Landkreises Bamberg, der Geisberg mit 596 Metern und der Stammberg mit 560 Metern über Normalnull.

Die Gemeinde hat, trotz Stadtnähe, ihren dörflich-ländlichen Charakter weitgehend bewahrt, so dass sich der Besucher hier rasch heimisch fühlt und zu Ruhe und Entspannung findet.

Die Verkehrsanbindung mit dem PKW ist über die A73/Ausfahrt Bamberg-Ost hervorragend gewährleistet. Mit dem Bus ist das Gemeindegebiet von Bamberg aus an Wochentagen tagsüber im Stundentakt erreichbar.

Litzendorf bietet dem Erholung suchenden Gast außergewöhnlich schöne Naturerlebnisse und eine attraktive, preiswerte Infrastruktur. Zum angenehmen Aufenthalt tragen mit bei:

  • fünf mittelständische Landbrauereien
  • gemütliche, familiär geführte Beherbergungsbetriebe
  • ein gut ausgebautes Wander- und Radwanderwegenetz
  • die 1994 entstandene "Fränkische Straße der Skulpturen", zwischen Lohndorf und Tiefenellern
  • die Pfarrkirche in Litzendorf, einem Meisterwerk barocker Baukunst von Johannes Dientzenhofer
  • das Sängerehrenmal, Gedenkstätte für die Toten und Gefallenen des fränkischen Sängerbundes in Melkendorf
  • die Jungfernhöhle bei Tiefenellern, eine der bedeutendsten neolithischen Fundstätten in Bayern
    frühkeltische Hügelgräber an der Staatsstraße in Richtung Geisfeld
  • räumliche Nähe zur alten Bischofsstadt Bamberg

Wandern in Litzendorfdas heißt Eintauchen in herrliche Naturlandschaft und Begegnung mit dem „Kunstraum Ellerntal“. Die Lokale Agenda 21 in Litzendorf hat in Zusammenarbeit mit dem Fränkische Schweiz-Verein ein Wanderwege-Konzept mit 170 km markierten Wegen entwickelt.

Die Palette der (zumeist) Rundwege reicht dabei vom leichten Spaziergang bis hin zur Tageswanderung mit über 16 Kilometern Länge. Zwei der ausgewiesenen Wege folgen beispielsweise der Straße der Skulpturen bzw. im Hauptsmoorwald dem dortigen Waldlehrpfad. Andere Touren führen zu Gügel und Giechburg bei Scheßlitz und zu Schloss Seehof bei Memmelsdorf.

Der Wanderer begegnet unterwegs allerlei Sehenswertem: den Kunstwerken der „Fränkischen Straße der Skulpturen“, dem Kunst- und Besinnungsweg und fünf Kunst-Flurdenkmalen, den frühkeltischen Hügelgräbern, der frühsteinzeitlichen Jungfernhöhle, dem Sängerehrenmal Melkendorf, dem Eulensteinfelsen und anderen Aussichtspunkten und so weiter..

Zur körperlichen Stärkung und Regeneration stehen mehrere gemütliche Gasthäuser mit guter fränkischer Küche und kräftigem Bier aus fünf mittelständischen Landbrauereien zur Verfügung. Für Übernachtungsgäste gibt es Hotelbetten und zahlreiche private Ferienquartiere. Die Anreise nach Litzendorf erfolgt über die Ausfahrten „Bamberg/Ost Litzendorf“ der A73 und „Scheßlitz“ der A70.

AUCH INTERESSANT:


Bayerns Städte

Geschichte erkunden und Gegenwart genießen: Nirgends treffen Moderne und Tradition so sichtbar und spannend aufeinander wie in Bayerns Städten.
> Mehr erfahren

Museen und Galerien in Bayern

Die bayerische Museumslandschaft umfasst mehr als 1.150 Einrichtungen in der Trägerschaft von Staat, Bezirken, Landkreisen, Städten und Gemeinden, aber auch von Vereinen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen.
> Mehr erfahren

Wellness in Bayern

Gönnen Sie sich eine Auszeit für Körper, Geist und Seele! Nicht nur unzählige Hotels bieten hier Wellness-Pakete an, auch spezielle Einrichtungen, Bäder und Therme laden zum Entspannen ein.
> Mehr erfahren

Urlaub mit Hund

Wohin mit dem Hund im Urlaub? Na, einfach mitnehmen! Immer mehr bayrische Gastgeber bieten hundefreundliche Unterkünfte an und machen so die Hundepension überflüssig.
> Mehr erfahren
Copyright 2022 | All Right Reserved